VERTRAG: Vertrauenswürdiger Austausch geistigen Eigentums in der Industrie

Jedes fünfte deutsche Unternehmen musste bereits Delikte von Wirtschaftsspionage oder konkrete Verdachtsfälle verzeichnen. Mittelständische Unternehmen sind oft besonders betroffen. Ziel war es, dem digitalen Diebstahl von geistigem Eigentum entgegenzuwirken. Dazu wurden im Projekt organisatorische, technische und rechtliche Maßnahmen erarbeitet. In Bezug auf die organisatorische Ebene untersuchten die Projektpartner, wie unternehmensübergreifende Systeme in Netzwerken sicherer gestaltet werden können. Darauf aufbauend wurde auf technischer Ebene ein Demonstrator für eine Informationsflusskontrolle in diesen Netzwerken konzipiert.

Ein Rechnermonitor

iStockphoto.com/ahlobystov

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen  13N13097 bis 13N13102

Projektlaufzeit 02/2015 - 07/2018

Projektumriss VERTRAG  (pdf-Datei)

 

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N13097: Vertrauenswürdige Informationsflusskontrolle (Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH – Standort Bochum)

Teilvorhaben 13N13098: Organisationsübergreifendes Enterprise Rights Management  (ENX Association)

Teilvorhaben 13N13099: Sicherheitsanalyse und Demonstrator  (Ruhr-Universität Bochum)

Teilvorhaben 13N13100: Organisationsübergreifendes Identitätsmanagement  (ecsec GmbH)

Teilvorhaben 13N13101: Rechtsfragen des Enterprise Rights Management  (Universität des Saarlandes, Saarbrücken)

Teilvorhaben 13N13102: Organisationsübergreifendes Sicherheitsmanagement  (Universität Stuttgart)