TEAMWORK: Krisensimulation für die Zusammenarbeit von Einsatzkräften und Bevölkerung

Die Hochwasser an Elbe und Saale sind Beispiele für komplexe Krisenereignisse, in denen verschiedenste Einsatzkräfte zusammengearbeitet haben. Der Umstand, dass bei den letzten Extremwasserereignissen rund 1,7 Mio. freiwillige Helferinnen und Helfer im Einsatz waren, unterstreicht die besondere Rolle der Bevölkerung hierbei. Im Projekt TEAMWORK soll ein softwarebasiertes Trainingssystem für den Katastrophenschutz und die freiwilligen Helferinnen und Helfer entwickelt werden. Das Trainingssystem wird Einsatzkräften sowie freiwilligen Helferinnen und Helfern zur Verfügung gestellt, um die gemeinsame Bewältigung von bisher unbekannten Krisenereignissen zu trainieren.

Krisensimulation im Einsatz.

Krisensimulation im Einsatz.

Universität Paderborn

    

Auszeichnung

Das BMBF-Forschungsprojekt TEAMWORK wurde im Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2017 in der Kategorie "Wissenschaft" ausgezeichnet.

    

Weitere Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen:  13N13932 bis 13N13937

Projektumriss TEAMWORK  (pdf-Datei)