SOLIDE: Sprachgesteuerte, kontextuelle Lagebildinformation für Stäbe und Einsatzkräfte im Bevölkerungsschutz

Bei (Groß-)Schadenslagen, Krisen, Katastrophen und Notfällen werden die Einsatzkräfte mit einer Vielzahl von Informationen aus unterschiedlichen Quellen konfrontiert. Diese Informationsflut muss analysiert, zu einem Lagebild verarbeitet und nutzerspezifisch zur Verfügung gestellt werden, ohne die Einsatzkräfte von ihren eigentlichen Aufgaben abzulenken. Im Projekt SOLIDE soll ein neuer Ansatz für den effizienten Zugriff auf ein integriertes Lagebild erarbeitet werden. Im Fokus steht hierbei die Nutzung einer sprachbasierten Steuerung sowie innovativer Datenintegrationstechniken. Da relevante Informationen durch gesprochene Ein- und Ausgaben zeitnah zugänglich gemacht werden können, tragen sie zur effizienten Unterstützung aller Einsatzkräfte in der Gefahrenabwehr bei. Das System soll in vorhandene Stabs- und Führungssysteme integrierbar sein, um bestehende Lagebilddarstellungen optimal zu nutzen.

Feuerwehrmann spricht in Funkgerät

Film: Abschlussdemonstration Forschungsprojekt SOLIDE, veröffentlicht am 28.07.2020

iStock.com - MaboHH

             

Weiterführende Informationen zum Forschungsprojekt

Förderkennzeichen  13N14453 bis 13N14456

Projektlaufzeit 08/2017 – 07/2020

Projektumriss SOLIDE (pdf-Datei)