SoftParts: Soziale Bestimmungsgründe der Sicherheit am Flughafen

Die Sicherheit an Flughäfen ist nicht nur von technischen Systemen abhängig, sondern in besonderem Maße auch von fachkundigem Personal, dem Zusammenspiel der verschiedenen Akteure vor Ort und der Mensch-Technik-Interaktion. SoftParts untersuchte, wie sich eine Verbesserung der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren am Flughafen auf die Sicherheit auswirkt. Die Ergebnisse sollen zur weiteren Optimierung der Sicherheitskontrollen an Flughäfen und somit zu einer Erhöhung der Sicherheit insgesamt beitragen.

Akteure am Flughafen

Akteure am Flughafen

sarra22/Fotolia.com

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N12669 bis 13N12671

Projektlaufzeit 06/2013 - 05/2016

Projektumriss SoftParts  (pdf-Datei)

   

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N12669: Training und Lernen in "High-Reliability Organisationen" (HRO), Netzwerken und kritischen Infrastrukturen (Freie Universität Berlin)

Teilvorhaben 13N12670: Rechtliche Fragestellungen (Technische Universität Berlin)

Teilvorhaben 13N12671: Netzwerkanalyse - Soziale Bestimmungsgründe zur Sicherheit am Flughafen (Universität Potsdam)