SIREVA: Sicherheit von Personen bei Rettungs- und Evakuierungsprozessen von Passagierschiffen

Kreuzfahrten sind so gefragt wie noch nie. Die Schiffe werden immer größer und moderner. Trotzdem können Unfälle nicht ausgeschlossen werden. Wenn ein Kreuzfahrtschiff evakuiert werden muss, heißt das, dass bis zu 5000 Menschen in kürzester Zeit in Sicherheit gebracht werden müssen. Im Projekt SIREVA wurde dazu ein ganzheitliches Evakuierungskonzept entwickelt. Damit sollte die Zählung, Ortung und Suche nach Personen gewährleistet werden. Mit den Erkenntnissen sollten Übungen auf realistischer Basis optimiert werden. Das neue Konzept soll die beliebten Kreuzfahrten noch sicherer machen – ohne die Passagiere unangemessen in ihren Freiheiten einzuschränken.

Kreuzfahrtschiffe werden immer größer und können immer mehr Passagiere befördern

Kreuzfahrtschiffe werden immer größer und können immer mehr Passagiere befördern

macgyverhh / Fotolia.com

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N12952 bis 13N12960

Projektlaufzeit 10/2013 - 09/2016

Projektumriss SIREVA (pdf-Datei)

    

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N12952 - Anforderungen an ein ganzheitliches Evakuierungskonzept für Passagierschiffe (Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie, Wachtberg)

Teilvorhaben 13N12953 - Experimentelle Untersuchung und Konzeptstudie Potential und Grenzen simulationsbasierter Beratungen durch ein Reedereilagezentrum (Hochschule Wismar)

Teilvorhaben 13N12954 - Untersuchung zur Unterstützung mobilitätseingeschränkter Personen und der Akzeptanz technischer Lösungen (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen)

Teilvorhaben 13N12955 - Maßnahmen zur sicheren Evakuierung von Passagieren unter erschwerten Bedingungen" : MASSI EV (Institut für Sicherheitstechnik / Schiffssicherheit e.V., Rostock-Warnemünde)

Teilvorhaben 13N12956 - Technologie zur Ortung von Personen (ATS Elektronik GmbH, Wunstorf)

Teilvorhaben 13N12957 - Evakuierungsrelevante Daten und Datenserver (INTERSCHALT maritime systems GmbH, Bergen auf Rügen)

Teilvorhaben 13N12958 - Geführte Evakuierung und Optimierung der Fluchtwegplanung (Ingenieurgesellschaft für Maritime Sicherheitstechnik und Management mbH, Rostock)

Teilvorhaben 13N12959 - Softwaretechnische Unterstützung der Personenverfolgung, Indoor-Navigation und der Handlungsprozesse auf Schiffen (benntec Systemtechnik GmbH, Bremen)

Teilvorhaben 13N12960 - Ausrüstungstechnik und Regelkonformität (Lloyd's Register EMEA Niederlassung Deutschland, Hamburg)