Securestamp: Schutz bedruckter Medien vor Fälschungen durch intelligente, integrierte Druck, Verschlüsselungs- und Sensortechnologien

Ticketfälschungen verursachen Schäden in Millionenhöhe. Für die Fälschungen wird Originalpapier verwendet, das aus Fahrkartenautomaten gestohlen und dann mit handelsüblichen Thermodruckern beschriftet wird. Bisher sind die Sicherheitsmerkmale bereits im Papier integriert. Die Kooperationspartner von Securestamp erforschen eine neue Drucktechnik, bei der die Sicherheitsmerkmale erst während der Erstellung des Tickets aufgebracht werden. Im Projekt werden geeignete Farben und Pigmente entwickelt. Darüber hinaus wird eine Sensorik zur Erfassung des Musters und zur mobilen Kontrolle erarbeitet. Die neue Einmaligkeit der Muster vereinfacht die Nachverfolgung der Tickets sowie die Strafverfolgung.

Bekämpfung von Ticketfälschung

Bekämpfung von Ticketfälschung

iStockphoto.com/DaveLongMedia

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N13581 bis 13N13584

Projektlaufzeit 01/2015 - 03/2017

Projektumriss Securestamp (pdf-Datei)

    

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N13581 - Ortsaufgelöste Detektion der Pigmentabklingzeit (Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik, Freiburg)

Teilvorhaben 13N13582 - Rechtsfragen der Securestamp-Lösung (Karlsruher Institut für Technologie)

Teilvorhaben 13N13583 - Realisierung des Fahrausweismanagementsystems. Erarbeitung der für die Systemlösungen benötigten Soft- und Hardwaremodule (Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach)

Teilvorhaben 13N13584 - Direkt-Thermopapier mit detektionsfähiger Up Converter Struktur (Diagramm Halbach GmbH & Co. KG, Schwerte)