PREVIEW: Resilienz kritischer Verkehrsinfrastrukturen am Beispiel der Wasserstraßen

Auf deutschen Wasserstraßen werden jährlich rund 2,5 Mio. Container transportiert. Leider ist insbesondere die Infrastruktur der künstlichen Bundeswasserstraßen, zu denen u. a. Kanäle und Schleusen gehören, überaltert. Ziel des Projekts PREVIEW ist es daher, die Widerstandsfähigkeit (Resilienz) der Wasserstraßeninfrastruktur in Deutschland zu erhöhen. Hierzu werden die Schadensauswirkungen und -konsequenzen anhand der drei Sicherheitsszenarien Naturereignisse, technisches oder menschliches Versagen und feindselig gesinnte Angriffe aufbereitet und analysiert. Die Ergebnisse kommen den Anwendern zugute und können auf die gesamte Wasserstraßeninfrastruktur übertragen werden.

Luftaufnahme Landschaft mit Kanal

iStock.com/blueliner22

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen: 13N14697 bis 13N14701

Projektlaufzeit: 09/2018 – 08/2021

Projektumriss PREVIEW (pdf-Datei)