NotAs: Multilingualer Notruf Assistent: Unterstützung der Notrufannahme durch KI-basierte Sprachverarbeitung

Deutschland ist eines der bedeutendsten Transitländer für den innereuropäischen Warenverkehr und Heimat für viele Menschen unterschiedlichster Herkunft. Wenn Menschen mit Migrationshintergrund in eine Notsituation geraten, werden Hilferufe häufig in deren Muttersprache abgesetzt. Um diese Hilferufe richtig aufzunehmen und notwendige Maßnahmen schnellst möglich einzuleiten, muss das Personal in den Einsatzleitstellen bestmöglich unterstützt werden. Ziel des Projektes NotAs ist es, durch eine computerunterstützte Notrufannahme und -verarbeitung unter Einsatz geeigneter KI-Methoden das Einsatzpersonal in Leitstellen in die Lage zu versetzen, Hilferufe in unterschiedlichen Sprachen schnell und korrekt zu erfassen.

Leitstelle einer Feuerwehr

Michael Winkler– stock.adobe.com

Weitere Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N15446 bis 13N15448

Projektlaufzeit 10/2020 – 30/2022

Projektumriss NotAs (pdf-Datei)