LegioTyper: Detektionssystem zur schnellen Risikobewertung von Legionellenexpositionen

Duschverbot wegen Legionellen – diese Meldung findet man immer wieder in der Zeitung. Auslöser ist ein Bakterium, das sich besonders in erwärmtem Wasser ausbreitet. Wenn es eingeatmet wird, kann es schwere Lungenentzündungen verursachen. Deshalb ist es wichtig, die genaue Quelle der Krankheitserreger so schnell wie möglich zu finden. Dazu muss herausgefunden werden, ob gefundene Bakterien wirklich aus dieser Quelle stammen. Das Projekt LegioTyper hat das Ziel, eine neue Test-Methode zu entwickeln, mit der die Herkunft der Erreger schneller aufgeklärt werden kann – damit Betroffene bedenkenlos duschen dürfen.

Das Einatmen des bakterienhaltigen Wassers kann zu einer lebensgefährlichen Lungenentzündung führen.

iStock.com/xrender

Weitere Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen  13N13698 bis 13N13701

Projektlaufzeit 08/2015 - 01/2019

Projektumriss LegioTyper (pdf-Datei)