KIWaSuS: KI-basiertes Warnsystem für Starkregen und urbane Sturzfluten

Aufgrund des Klimawandels treten immer häufiger lokale Starkregenereignisse auf. Sie stellen ein erhebliches Sicherheitsrisiko für die betroffene Bevölkerung und eine Gefährdung für Infrastrukturen und Vermögenswerte dar. Sintflutartige Niederschläge lassen sich sowohl örtlich als auch zeitlich schwer prognostizieren. Insbesondere in städtischen Gebieten kommt es häufig zur Überlastung der Kanalnetze und zu schnellen Überflutungen. Ziel von KIWaSuS ist es, im Unwetterfall den ortsgenauen Vorhersagezeitraum lokaler Überflutungen auf bis zu zwei Stunden auszudehnen.

Überflutungen auf der Stadtstrasse

luchschenF - stock.adobe.com

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N15556 bis 13N15560 

Projektlaufzeit 04/2021- 03/2024  

Projektumriss KIWaSuS (pdf-Datei)