Forschungsprojekte im Überblick

Informationen zu den Forschungsvorhaben sind hier bereitgestellt, eingeteilt in die drei Programmsäulen "Schutz und Rettung von Menschen", "Schutz kritischer Infrastrukturen" und "Schutz vor Kriminalität und Terrorismus". Innerhalb der drei Säulen werden aktuelle technologische und gesellschaftliche Entwicklungen als integrierte Querschnittsthemen berücksichtigt. Die Querschnittsthemen "Internationale Kooperationen" sowie "Praxistransfer und Kompetenzaufbau" befassen sich mit übergeordneten Fragestellungen der zivilen Sicherheitsforschung.

Forschung

iStock.com/AndreasReh

Charakteristisch für das Sicherheitsforschungsprogramm ist das anwendungsorientierte Arbeiten innerhalb der Projekte. In diesem Rahmen wird die gesamte Innovationskette von der Forschung über die Industrie bis hin zu den Anwendern einbezogen. Die Entwicklung und der Einsatz von Sicherheitstechnologien allein reichen aber nicht aus: Daher werden die umfassenden Lösungskonzepte in den Projekten unter anderem hinsichtlich ethischer, rechtlicher und datenschutzrechtlicher Gesichtspunkte bewertet. In die Forschung zu diesen gesellschaftlichen Fragestellungen eingebettet sind auch die Prüfung der Anforderungen an Ausbildung und Schulung der Rettungs- und Sicherheitskräfte sowie die Erarbeitung von Entscheidungshilfen für Behörden wie Einsatzkräfte. Kosten-Nutzen-Analysen der einzelnen Sicherheitsmaßnahmen sind ein weiterer Forschungsaspekt.