Workshop "Security of Mass Transportation" - Diskussion zum Inhalt der Ausschreibung 'Demonstrationsprojekt (Phase 2)'

Am 18. März 2009 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit Unterstützung der Europäischen Kommission, DG Unternehmen und Industrie, zum Workshop nach Berlin eingeladen, um das Themenfeld "Security of Mass Transportation" zu diskutieren. Die 130 teilnehmenden Experten, darunter Endnutzer, Vertreter aus Industrie und Wissenschaft, erörterten den zukünftigen Forschungsbedarf im Bereich „Security of Mass Transportation“. Die Kommission plant, ein Demonstrationsprojekt zu diesem Thema voraussichtlich im Sommer 2009 im Rahmen der europäischen Forschungsförderung (FP7) auszuschreiben.

Zusammenfassung des Workshops: Der Bedarf an mehr Forschungsaktivität im Bereich auch des urbanen Personentransports wurde geäußert. In der Forschung soll ein ganzheitlicher, alle Risiken betrachtender Ansatz verfolgt werden, der alle übrigen relevanten Beförderungsmittel einbezieht und sich am Sicherheitsbedarf des täglichen Betriebs orientiert. Soziale Fragestellungen, wie Schutz der Privatsphäre und Ethik, sollen miteinbezogen werden.

Die Präsentationen und zugehörigen Dokumente des Workshops sind hier in englischer Sprache bereitgestellt.

Beachten Sie bitte: Die auf dieser Seite aufgeführten pdf-Dokumente sind nicht barrierefrei.

        

Plenarvorträge

Eröffnung des Workshops

Christine Thomas, Bundesministerium für Bildung und Forschung      

    

Session: Situation and future needs

Khoen Liem (DG ENTR), EU COM 
Patrick Mercier-Handisyde (DG RTD), EU COM 
Ivan Sorensen (DG TREN, FP6 Project COUNTERACT), EU COM 

Session: State of the art in reseach related to the security of mass transportation

Jens Puls (Deutsche Bahn, COLPOFER), DE 
Anders Eriksson (FOI, Coordinator Demo Project Phase 1 DEMASST), SE 
Vito Siciliano (Ansaldo STS, Coordinator PASR Project TRIPS), IT 

Session: Priority subjects for future research

Axel Birsul (Siemens AG Industry Sector Mobility Division), DE 
William Hynes (WHA  / UCD), IE 
Eldfrid Øfsti Øvstedal (SINTEF ICT), NO 

Demands on future implementation, framework conditions

Ludovic Maréchal (Ministry for Ecology, Energy, Sustainable & Territory Development), FR 
Ulrich Weber (VDV), DE 
Aurelio Rojo (Metro de Madrid), ES 

    

Parallele Sitzungen

Session I: Future needs

Frederic Bourdeau (SNCF), FR  
Jean-Luc Planchet (RATP), FR 
Karel Pospisil (CDV), CZ 
Gilad Rafaeli (MTRS3), IL 

Session II: Future technologies

Albert van der Steen (TNO), NL 
Louahdi Khoudour (INRETS), FR 
Torben Hecker (ECAD), DE 

Session III: Innovation strategies

Richard Arning (EADS), DE 
Lindsey Barr (UITP), BE 
Johanna Ludvigsen (TOI), NO 

    

Zurück zur Übersichtsseite