VibroMag: Sensorkabel zur Überwachung von Zäunen an Flughäfen

Infrastrukturen wie Flughäfen und Kraftwerke müssen vor unbefugtem Zugang geschützt werden. Die wirksame Sicherung des Geländes mit Zaunanlagen stellt bei großen Arealen eine Herausforderung dar. Das Projekt VibroMag erforscht zu diesem Zweck eine Sensortechnologie, mit der bestehende Zaunanlagen nachträglich ausgerüstet werden können. So wird die Geländesicherung erleichtert und die Anfälligkeit für Fehlalarme deutlich gesenkt.

Flughäfen müssen vor unbefugtem Betreten geschützt werden.

Flughäfen müssen vor unbefugtem Betreten geschützt werden.

iStockphoto.com / Tomchat

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N12865 bis 13N12868

Projektlaufzeit 10/2013 - 09/2016

Projektumriss VibroMag (pdf-Datei)

   

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N12865: Konzept, Signalauswertung und Feldtest von Magnetfeldvibrometerkabel für Flughafensicherheit (Universität des Saarlandes)

Teilvorhaben 13N12866: Design, Anfertigung und Test eines Sensormoduls für den Einsatz in einem Magnetfeldsensorkabel (Sensitec GmbH, Lahnau) 

Teilvorhaben 13N12867: Integration von Sensormodulen und des Übertragungssystems in Sensorkabel (Listec GmbH, Isen)

Teilvorhaben 13N12898: Earbeitung von Anforderungen und die praktische Erprobung einer Perimeterdetektion mittels Magnetfeldsensorkabel im Feldversuch (GBA-PANEK GmbH)