TEKZAS: Terahertz-Echtzeit-Kamera (zweidimensional) für Anwendungen in der Sicherheitstechnik

Ziel des Verbundprojektes TEKZAS war die Entwicklung einer Kamera zur Detektion von verborgenen und gefährlichen Gegenständen für Flughafenkontrollen auf Basis der Terahertz-Technologie.

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N9296 bis 13N9299 und 13N9467 bis 13N9471

Projektumriss TEKZAS (pdf)

   

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N9296: Funktionsmuster zur Früherkennung von CBE-Gefahrstoffen (Hübner GmbH, Kassel) (pdf)

Teilvorhaben 13N9297: Optisch parametrischer Oszillator im THz-Spektralbereich mit Injectio-Seeding (Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik (IPM), Freiburg) (pdf)

Teilvorhaben 13N9298: Elektrooptische Detektion (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main) (pdf) (Nur in Englisch verfügbar.)

Teilvorhaben 13N9299: Realisierung einer hochrepetierenden schmalbandigen Pumpquelle für THz-OPOs (Xiton Photonics GmbH, Kaiserslautern) (pdf)

Teilvorhaben 13N9467: Multi-Sensorsystem zur Personenkontrolle (FIS Flug- und Industriesicherheit  Service- und Beratungs-GmbH, Kelsterbach) (pdf)

Teilvorhaben 13N9468: THz-Optik (Robert-Bosch GmbH, Stuttgart) (pdf)

Teilvorhaben 13N9469: Software-Architektur und Echtzeit-Datenauswertung (Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM), Kaiserslautern) (pdf)

Teilvorhaben 13N9470: Asynchrones Sampling mit Faserlasern (Technische Universität Kaiserslautern (pdf)

Teilvorhaben 13N9471: Fasegekoppelte Photoletende Schalter bei 1,5 Mikrometer (Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart) (pdf)