STATuS: Schutz der Trinkwasserversorgung in Hinblick auf CBRN-Bedrohungsszenarien - Phase 2

Ziel von STATuS war es, den Schutz der Bevölkerung vor gesundheitsgefährdenden Stoffen im Trinkwasser zu erhöhen. In einer ersten Phase wurde eine umfassende Bedrohungs- und Risikoanalyse für die Verunreinigung von Trinkwasser mit biologischen, chemischen oder radioaktiven Stoffen erstellt. In einem zweiten Schritt wurden konkrete Schutzstrategien, organisatorische Konzepte und technische Innovationen erarbeitet. Diese wurden den Anwendern und Behörden in Form eines Leitfaden und einer Datenbank zur Verfügung gestellt.

Luftbild einer Talsperre

Luftbild einer Talsperre

KWL Zweckverband Wasserversorgung Kleine Kinzig

Weitere Informationen zum Verbund

Förderkennzeichen 13N10623 bis 13N10627 und 13N11436

Projektumriss STATuS (pdf-Datei)

     

Ergebnis des Verbundprojektes STATuS:

Leitfaden zum Risikomanagement für Trinkwasserversorgungen hinsichtlich gezielter Einträge von chemischen, biologischen oder radioaktiven Substanzen (Herausgeber: TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser, Karlsruhe) (pdf-Datei)

   

Abschlussbericht des Teilvorhabens:

Teilvorhaben 13N10623: Systemanalytische Untersuchungen zur Vulnerabilität von Wasserversorgungsnetzen (3S Consult GmbH, Karlsruhe) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10624: Untersuchung geeigneter Präventions- und Abwehrmaßnahmen (Fraunhofer IOSB, Karlsruhe) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10625: Sozioökonomische Ansätze zur Bewertung und Kommunikation von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der Wasserversorgung (Fraunhofer ISI, Karlsruhe) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10626: Ermittlung und Bewertung bedrohungsrelevanter Einflussgrößen und Rahmenbedingungen der Wasserversorgung (IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für Wasserforschung gemeinnützige GmbH, Mülheim an der Ruhr) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10627: Sicherheitsanalysen und Präventionsmaßnahmen im Hinblick auf CBRN-Bedrohungsszenarien (DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. - Technisch-wissenschaftlicher Verein, Karlsruhe) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N11436: Detektion biologischer und chemischer Gefahrstoffe (bbe Moldaenke GmbH, Schwentinental) (pdf-Datei)