SOGRO: Sofortrettung bei Großunfall mit Massenanfall von Verletzten

Das Projekt SOGRO hat am Beispiel des Frankfurter Flughafens neue Konzepte und Technologien zur Verbesserung der Erstversorgung von Unfallopfern, der Zusammenarbeit unterschiedlicher Rettungskräfte sowie der Lageerfassung und -bewertung bei Großunfällen erforscht. Kern der Lösung war dabei eine Triagierung der Verletzten mit Funketiketten und die Einbindung dieser Lösung in den Rettungsprozess. Darüber hinaus wurde untersucht, ob sich Flugroboter dazu eignen, die zuständigen Leitstellen mit aktuellen Lageinformationen zu versorgen. Das SOGRO-System ist über die Firma Atos IT Solutions and Services auf dem Markt erhältlich. Städte und Behörden aus Deutschland, der Schweiz und Israel gehören zu den ersten Interessenten.

Beispiel für die elektronische Triagierung für ein schnelles Erfassen der Verletzen bei einem MANV

Beispiel für die elektronische Triagierung für ein schnelles Erfassen der Verletzen bei einem MANV

Deutsches Rotes Kreuz

Weitere Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N10162 bis 13N10167

Projektumriss SOGRO (pdf-Datei) 

   

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Beachten Sie bitte:

Die hier aufgeführten pdf-Dokumente sind nicht barrierefrei.

Teilvorhaben 13N10162: Anforderungsanalyse und Evaluierung von robusten mobilen Systemen zur Triagierung, Einsatzkommunikation und Darstellung elektronischer Lageinformationen (Deutsches Rotes Kreuz, Bezirksverband Frankfurt am Main) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10163: Grundlegende Untersuchungen zum Einsatz von RFID-basierten Systemen zur Triagierung mit Leitstellenanbindung (Atos IT Solutions and Services GmbH, Paderborn) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10164: Grundlegende Untersuchungen zur Bildauswertung und Koordinierung für einen Schwarm unbemannter Flugobjekte zur videogestützten Überwachung eines Großunfalls (Universität Paderborn) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10165: Grundlegende Untersuchungen zu robusten mobilen Kommunikationsschnittstellen für Hilfskräfte in Großschadenslagen (Andres Industries AG, Berlin) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10166: Grundlegende Untersuchungen zum Einsatz von UAV Schwärmen zur Unterstützung von Einsatzkräften in Großschadenslagen (Universität Stuttgart) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N10167: Grundlegende Untersuchungen zu rechtlichen, ökonomischen und sozialen Aspekten des Einsatzes von RFID-basierten Triagierungssystemen und UAV bei Grossunfällen (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) (pdf-Datei)