Smart OnlineWDN: Online Security Managementsystem für Trinkwasserversorgungsnetze

Trinkwasser ist eines unserer wichtigsten Lebensmittel. Um eine sichere Trinkwasserversorgung gewährleisten zu können, werden Wasserversorgungsnetze regelmäßig überprüft, um potentielle Gefahren für die Bevölkerung frühzeitig zu erkennen und notwendige Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Das Ziel des Forschungsvorhabens Smart OnlineWDN war die Entwicklung eines Werkzeugs, mit dem die optimale Platzierung leistungsfähiger Messsensoren zur Überwachung von Wasserversorgungssystemen ermittelt werden kann. Denn eine rasche Identifikation von verunreinigenden Stoffen im Verteilernetz ist eine wesentliche Voraussetzung für die schnelle Einleitung von Gegenmaßnahmen. Durch die Kombination mit herkömmlichen Wasserqualitätsparametern sollte eine zuverlässige Alarmgenerierung in Echtzeit erreicht werden.

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel.

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel.

iStockphoto.com/Eray Haciosmanoglu

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen  13N12178 bis 13N12181

Projektumriss Smart OnlineWDN (pdf-Datei)

  

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N12178: Online Simulation des Wasserversorgungssystems und online Identifikation von Kontaminationsquellen (3S Consult GmbH, Karlsruhe) 

Teilvorhaben 13N12179: Grundlegende Untersuchungen zum Einsatz des Online Security Managements aus Praxissicht der Berliner Wasserbetriebe (Berliner Wasserbetriebe)

Teilvorhaben 13N12180: Untersuchungen zur Alarmgenerierung in Wasserversorgungsnetzen sowie echtzeitfähiger Modellierung der Wasserqualität (Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB), Karlsruhe)   

Teilvorhaben 13N12181: Praxisnahe Untersuchungen an einem Modellnetz (DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. - Technisch-wissenschaftlicher Verein - Technologiezentrum Wasser (TZW), Dresden)