Session "Wirtschaftskriminalität I"

Donnerstag, 08.05.2014; 9:00 - 10:30 Uhr

Wirtschaftskriminalität hat durch die Globalisierung und die Verfügbarkeit moderner Kommunikations- und Informationstechnologien weltweit an Brisanz gewonnen. Der deutschen Wirtschaft entsteht hierdurch jährlich ein geschätzter Schaden von mehr als 50 Mrd. Euro. Im Rahmen dieser Session wird von den zuständigen Behörden und Endanwendern die aktuelle Situation der Industrie- und Wirtschaftsspionage sowie der Korruption beleuchtet und der Forschungsbedarf aufgezeigt. Anschließend werden von Forschungseinrichtungen und Industrie Forschungsideen und Lösungskonzepte vorgestellt. Diese betreffen zum einen organisatorische, technische und rechtliche Maßnahmen zum sicheren Austausch von Daten. Zum anderen werden Konzepte für eine effektive Korruptionsprävention und Sensibilisierung der Akteure vorgestellt.

Beachten Sie bitte: Alle auf dieser Seite aufgeführten pdf-Dokumente sind nicht barrierefrei.

Impuls:

Themenfelder der Industrie- und Wirtschaftsspionage (pdf) - Markus Böger (Verfassungsschutz Niedersachsen)

Vortrag:

Vertrauenswürdiger Austausch geistigen Eigentums in der Industrie (pdf) - Dr. Norbert Schirmer (Sirrix AG security technologies)

Impuls:

Korruption – Lagedarstellung und Forschungsbedarf aus polizeilicher Sicht (pdf) - Heike Bruhn (Bundeskriminalamt)

Vortrag:

Risikomanagement der Korruption aus der Perspektive von Unternehmen, Kommunen und Polizei (pdf) - Dr. Daniela Trunk (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Moderation:

Dr. Serge Röhrig (VDI Technologiezentrum GmbH)