Session "Krisenmanagement: Aktuelle Forschungsergebnisse - Beispiel Maritime Sicherheit"

Donnerstag, 08.05.2014; 9:00 - 10:30 Uhr

Aufgrund der hohen Bedeutung des Seehandels für die Versorgung der Bevölkerung, der steigenden Anzahl von Passagieren auf Kreuzfahrtschiffen und des Ausbaus von Offshore-Windparks haben maritime Themen einen festen Platz in der zivilen Sicherheitsforschung. Wie kann man den Überblick über komplexe Einsatzlagen auf See behalten? Wie können Helferinnen und Helfer auf Großschadenslagen auf See vorbereitet werden? Und wie können Häfen noch sicherer gemacht werden? Nach einem einführenden Impulsvortrag werden Ziele und Ergebnisse der Projekte EIKE, MAR-SIMNET und VESPER vorgestellt. Es wird ein Beispiel für die erfolgreiche Verwertung von Projektergebnissen präsentiert. Aktuelle Forschungsbedarfe werden diskutiert.

Beachten Sie bitte: Alle auf dieser Seite aufgeführten pdf-Dokumente sind nicht barrierefrei.

Impuls und Moderation:

Notfallorganisation an Bord eines Kreuzfahrtschiffes - André Mahr (AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A)

Vortrag:

Aktuelle Projekte der SAR-Forschung: EIKE und MAR-SimNET (pdf) - Udo-Helge Fox (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger)

Üben üben: Durchführung und Auswertung von Hafensicherheitsübungen - Anastasia Wagner (Fraunhofer FKIE) und Karsten Hilbrandt (Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung, Mecklenburg-Vorpommern)

Präventive Risikoanalysen: Port Facility Security Assessment - Gina Linkmann (Fraunhofer FKIE)