QPASS: Quick Personnel Automatic Safe Screening

Das Ziel im Projekt QPASS war es, einen Demonstrator für einen echtzeitfähigen und vollelektronischen Personenscanner der nächsten Generation zu entwickeln. Zur Unterstützung der Objekterkennung und anonymisierten Bildgebung sollten zum ersten Mal unterschiedliche Spektroskopiemethoden kombiniert werden.

Personenscanner tragen zum sichereren Flugverkehr bei.

Personenscanner tragen zum sichereren Flugverkehr bei.

ROHDE&SCHWARZ

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N11528 und 13N11529

Projektumriss QPASS (pdf-Datei)

    

Abschlussberichte der Verbundvorhaben:

Teilvorhaben 13N11528: Technologie für Arrayplattform mit hoher Bandbreite, schnellem digitalem Backend und Bildverarbeitung von komplexen 3D-Daten (Rohde & Schwarz GmbH&Co. KG) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N11529: Nutzbarmachung von Polarimetrie, Ellipsometrie und Signalbandbreite für zuverlässige, automatisierte Anomaliedetektion in bildgebenden mmW-Sicherheitssystemen (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) (pdf-Datei)