LUMITEX: Textilien mit elektrolumineszierenden Eigenschaften für Sicherheitsbekleidung und technische Anwendungen

Das Gesamtziel des Forschungsvorhabens LUMITEX war die Entwicklung von elektrolumineszierenden Textilien für warnende Sicherheitsbekleidung. Es sollten Möglichkeiten für die Herstellung intelligenter schaltbarer Leuchteffekte für Textilien erarbeitet werden. Im Projekt wurden dazu lumineszierende Pasten entwickelt, die im Druck- oder Wirkverfahren aufgebracht werden können. Das Anwendungspotenzial der entwickelten Lösung reicht von Sicherheitskleidung für Straßenarbeiter und Polizei bis hin zu aktiven Schutzanzügen für die Feuerwehr.

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N9503 bis 13N9509

Projektumriss LUMITEX (pdf-Datei) 

   

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Beachten Sie bitte:

Alle hier aufgeführten pdf-Dokumente sind nicht barrierefrei.

Teilvorhaben 13N9503: Entwicklung von Druckpasten (DITF Denkendorf - Institut für Textil- und Faserforschung Denkendorf (ITV)) (pdf-Datei) 

Teilvorhaben 13N9504: Herstellung von lumineszierenden Flächengebilden durch Drucktechnik und Webprozess (Color-Textil Veredelung, Frankenberg) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N9505: Herstellung von luminsezierenden Flächengebilden durch Stricken und Wirken (Mattes & Ammann GmbH &Co. KG, Meßstetten) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N9506: Herstellung von Flächenmustern im Labor- und Technikumsmaßstab (ITV Denkendorf Produktservice GmbH, Denkendorf)

Teilvorhaben 13N9507: Entwicklung geeigneter Textilhilfsmittel (Lefates GmbH, Brüggen) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N9508: Entwicklung von lumineszierenden Filamenten, deren Coating sowie elektrische Ansteuerung und Kontaktierung von luminsezierenden Textilien (DITF Denkendorf - Institut für Textil- und Faserforschung Denkendorf (ITV)) (pdf-Datei)

Teilvorhaben 13N9509: Anlagen- und Werkzeugauslegung sowie Prozessanpassung für den Scale-up zur Herstellung mehrschichtiger lumineszierender Garne (Reimotec Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Lampertheim) (pdf-Datei)