HYGAS: Hyperspektral-Gas-Sensor: Hyperspektralsensor zur schnellen automatischen Ferndetektion von Gefahrstoffen

Ziel des Verbundprojektes war ein Hyperspektralsensor zur Fernerkundung von Gefahrstoffen. Hiermit sollten Gefahrstoffe aus großen Entfernungen automatisch identifiziert und visualisiert werden. So sollte eine sichere Beurteilung von Schadenslagen ohne aufwändige Probennahme und anschließende Analytik ermöglicht werden.

Anzeige bei Identifikation einer Gefahrstoffwolke.

Anzeige bei Identifikation einer Gefahrstoffwolke.

TU Hamburg-Harburg

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N9647 und 13N9648

Projektumriss HYGAS (pdf)

   

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Teilvorhaben 13N9647: HYGAS-System und Algorithmen (TU Hamburg-Harburg) (pdf)

Teilvorhaben 13N9648: Interferometer (Bruker Optik GmbH, Ettlingen) (pdf)