Die Forschungslandkarte: "SecurityResearchMap"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt die Vernetzung der Akteure in der zivilen Sicherheitsforschung in Deutschland unter anderem durch die interaktive Forschungslandkarte "SecurityResearchMap".

SecurityResearchMap

VDI Technologiezentrum GmbH

Auf der interaktiven Forschungslandkarte „SecurityResearchMap“ präsentieren sich in der Sicherheitsforschung aktive Institutionen mit ihren Profilen. Vertreten sind beispielsweise Unternehmen, Hochschulen, Forschungsinstitutionen, Verbände und Netzwerke sowie Behörden. Sie sind nach verschiedenen Kategorien, wie zum Beispiel thematische Schwerpunkte, geografische Lage oder mit einer Volltextsuche recherchierbar.
Die Bereiche „Aus- und Weiterbildung“ sowie „Studienangebote“ ermöglichen eine Orientierung zur Berufsausbildung und zum Studium in der zivilen Sicherheit.

Auf der SecurityResearchMap präsentieren sich bereits über 550 Institutionen. Tendenz steigend!

Die Registrierung auf der SecurityResearchMap ist kostenlos.