Auftaktveranstaltung 2008 der Innovationsplattform "Schutz von Verkehrsinfrastrukturen"

Die Innovationsplattform „Schutz von Verkehrsinfrastrukturen“ startete am 17. September 2008 mit einer Auftaktveranstaltung in Düsseldorf. Neben der Vorstellung der Forschungsprojekte zu diesem Thema wurden zu den vier Verkehrsträgern Luft, Schiene, See und Straße Arbeitsgruppen konstituiert, die in einer ersten Parallelsitzung Fragestellungen und mögliche Arbeitsschwerpunkte identifizierten.

Beachten Sie bitte: Die auf dieser Seite aufgeführten pdf-Dokumente sind nicht barrierefrei.

Hier finden Sie eine Übersicht über das Tagungsprogramm sowie die Präsentationen zum Download:

       

Begrüßung und Einleitung

Zivile Sicherheitsforschung – Innovationsfeld der Hightech-Strategie der Bundesregierung 
Dr. Christine Thomas, Bundesministerium für Bildung und Forschung

Statement und Impulsvorträge

Statement: Themen und Rahmenbedingungen künftiger Forschung
Heinrich Noethe, Bundesministerium für Verkehr, Bauen und Stadtentwicklung

Impulsvortrag: Innovationsstrategien für die europäische Sicherheitsforschung 
Dr. Alois Sieber, Joint Research Centre der EU

Impulsvortrag: Zukünftige Sicherheit im Bereich des Luftverkehrs 
Volker Zintel, Fraport AG

Vorstellung der Verbundprojekte

Critical Parts
Andreas Deutschmann, DLR e. V.

FluSs 
Alexander Zock, Ph. D., ECAD GmbH

SiVe 
Dr. Dirk Dickmanns, EADS

VESPER 
Dr. Frank Lorenz, FGAN e.V.

SKRIBT 
Dr. Frank Heimbecher, Bundesanstalt für Straßenwesen

AISIS 
Dr. Peter Michael Mayer, Ed. Züblin AG

ORGAMIR
Prof. Rainer Koch und Marco Plaß, C.I.K., Universität Paderborn

VeRSiert
Dr. Norbert Reinkober, Nahverkehr Rheinland GmbH

SinoVe
Jörg Rhode, DB Kommunikationstechnik GmbH

Innovationsplattform Schutz von Verkehrsinfrastrukturen

Arbeitsweise der Innovationsplattform 
Dr. Andreas Hoffknecht, VDI Technologiezentrum

Parallelsitzung der Arbeitsgruppen

Plenum zum weiteren Vorgehen

   

Zurück zur Übersichtsseite