ArGUS: Assistenzsystem zur situationsbewussten Abwehr von Gefahren durch UAS

Unbemannte Flugsysteme (UAS) haben sich innerhalb weniger Jahre zu alltäglichen Massenprodukten entwickelt. Selbst leistungsfähige Systeme sind heute durch unerfahrene Personen leicht zu steuern. UAS können deshalb für illegale oder terroristische Aktivitäten genutzt werden. Der Verbund ArGUS entwickelt ein Einsatzassistenzsystem mit dem UAS durch kombinierte Sensorik frühzeitig erkannt werden können. Den beteiligten Einsatzkräften wird eine detaillierte Bedrohungsanalyse geliefert und gegebenenfalls nutzergerecht Gegenmaßnahmen empfohlen.

Ein UAS kann eine Bedrohung für die Sicherheit darstellen.

iStock.com/seregalsv

Weitere Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen  13N14258 bis 13N14264

Projektlaufzeit 03/2017 - 03/2020

Projektumriss ArGUS (pdf-Datei)