AISIS: Automatisierte Informationsgewinnung und Schutz kritischer Infrastruktur im Katastrophenfall

Das Szenario des Projekts AISIS besteht aus einer massiven Schädigung kritischer Verkehrsinfrastrukturen zum Beispiel durch einen Sprengstoffanschlag. Zu den kritischen Strukturen gehören insbesondere Tunnel und Gebäude. In einem solchen Ernstfall muss der Schaden und die Resttragfähigkeit der Bauwerke sofort erfasst werden. Dafür haben die Forschenden im Rahmen von AISIS ein Lagebewertungssystem entwickelt. Das System ermöglicht es, ohne Zeitverzug umfassende Informationen über das Schadensausmaß an die Rettungs- und Einsatzkräfte zu übermitteln. Die Innovation sind robuste, energieautarke Funksensoren, die von vorneherein in die Wände von Bauwerken integriert werden.

Tunnel und Gebäudestrukturen können mit innovativen Bauverfahren und intelligenten  Materialien besser gegen Katastrophen geschützt werden.

Tunnel und Gebäudestrukturen können mit innovativen Bauverfahren und intelligenten
Materialien besser gegen Katastrophen geschützt werden.

Ed. Züblin AG

Weiterführende Informationen zum Verbundprojekt

Förderkennzeichen 13N9603 bis 13N9613

Projektumriss AISIS (pdf)

 

Abschlussberichte der Teilvorhaben:

Gesamtszenariobericht AP1 (pdf) 

Teilvorhaben 13N9603: Energieautarke Funksensorknoten -Systemkonzept, Hardware, Software, Tools (EnOcean GmbH, Oberhaching) (pdf)

Teilvorhaben 13N9604: Markt- und Wettbewerbsanalyse, Kosten-Nutzen-Analyse (Emergent Actio AG, Ihringen) (pdf) 

Teilvorhaben 13N9605: Piezoelektrische sowie thermoelektrische Generatoren zur Versorgung energieautarker Funksensoren (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Intelligente eingebettete Funksensorknoten für die Zustandsüberwachung ziviler Infrastrukturen (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) (pdf)  

Teilvorhaben 13N9606: Rechtswissenschaftliche Begleitforschung (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) (pdf) 

Teilvorhaben 13N9608: Risikokommunikation in Gefahren- und Bedrohungssituationen (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) (pdf)   

Teilvorhaben 13N9609: Entwicklung brandbeständiger ultrahochfester Betone für hochdynamische Beanspruchung (Karlsruher Institut für Technologie (KIT)), Kurzzeitdynamische Baugrund-Bauwerks-Interaktion (Institut für Bodenmechanik und Felsmechanik (IBF) und Karlsruher Institut für Technologie (KIT)) (pdf)  

Teilvorhaben 13N9610: Komponentenintegration und baulicher Schutz (Ed. Züblin AG) (pdf)

Teilvorhaben 13N9611: Baulicher Schutz und robustes Sensorsystem (Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik - Ernst-Mach-Institut (EMI)) (pdf) 

Teilvorhaben 13N9612: Systemintegration, Technologie und Lösungsentwicklung (Securiton GmbH, Achern) (pdf)