4. BMBF-Innovationsforum "Zivile Sicherheit" 2018

Am 19. und 20. Juni 2018 lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung  zum BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“ 2018 ein. Die zweitägige Konferenz zum Rahmenprogramm „Forschung für die zivile Sicherheit“ findet im Tagungszentrum Café Moskau in Berlin statt.

CafeMoskau bei Nacht

BMBF/VDI Technologiezentrum GmbH - Jörg Carstensen

Seit 2007 beschäftigt sich die zivile Sicherheitsforschung mit Themen, die für das Zusammenwirken von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft von zentraler Bedeutung sind. Dazu zählen beispielsweise die Verbesserung der gesellschaftlichen Resilienz, die Bewältigung von Naturkatastrophen, die Widerstandsfähigkeit von kritischen Infrastrukturen und die Sicherheit städtischer Ballungsräume sowie der Schutz vor Terrorismus und Kriminalität.

Um den Austausch der Akteure aus der Fachszene zu unterstützen, lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung am 19. und 20. Juni 2018 zum BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“ ein. Die zweitägige Konferenz zum Rahmenprogramm „Forschung für die zivile Sicherheit“ findet im Tagungszentrum Café Moskau in Berlin statt.

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Akteure aus der Wissenschaft, aus der Wirtschaft sowie aus den Anwender- und Endnutzerkreisen. Ebenso angesprochen sind Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie politische Entscheidungsträger. Das Innovationsforum bietet eine breite Plattform für die Präsentation aktueller Forschungsergebnisse und zukünftiger Themen sowie für die Diskussion interdisziplinärer Fragestellungen in verschiedenen Fach-Sessionen.

Am Vortag, den 18. Juni 2018, treffen sich die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Sicherheitsforschung im Graduierten-Netzwerk „Zivile Sicherheit“.

Bitte merken Sie sich die Termine für das BMBF-Innovationsforum „Zivile Sicherheit“ sowie das Treffen des Graduierten-Netzwerks „Zivile Sicherheit“ vor.

   

Bitte beachten Sie:

Weitere Informationen zur Konferenz werden nach und nach hier freigeschaltet.

Die Anmeldung startet voraussichtlich im März.